Japan (fast) ohne P. Krebs
gesünder essen
Dorf der Hundertjährigen
DGE

Essen Sie richtig  

Seite 2

Richtige Ernährung ist da A und O

Mit Messer und Gabel kann man allerdings nicht jeder Krebsform vorbeugen:

Studien zeigen, dass sich nicht wenige Tumorarten durch das, was wir essen, gar nicht beeinflussen lassen. Die Empfehlung, Übergewicht zu vermeiden, steht heute trotzdem an zweiter Stelle des "Europäischen Kodex gegen den Krebs" - gleich nach dem Appell, das Rauchen zu unterlassen. An dritter Position folgt die Aufforderung zu mehr Bewegung, zum Verzehr von mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag und zur Begrenzung des Alkoholkonsums.

Welche Rolle die Ernährung heute bei der Senkung des Krebsrisikos spielt, hat der Krebsinformationsdienst in den folgenden Kapiteln zusammengestellt.


...mehr dazu lesen Sie hier beim Krebsinformationsdienst
Der Krebsinformationsdienst

oder hier, bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE:
http://www.dge.de/index.php




Datenschutzerklärung Kontakt Impressum