Kryotherapie
Thermo-Therapie
Abwarten und Tee trinken

Thermo-Therapie

Mit Wärme heilen

Auch als Hyperthermie bezeichnet.
Seit ca. 15 Jahren wird die TURF immer häufiger zur Behandlung meist kronischer Erkrankungen, entweder alleine oder in Kombination mit anderen Therapieverfahren, wie z.B. Strahlen- oder Chemotherapie eingesetzt.

In vielen kontrollierten Studien konnte die Hyperthermie ihre klinische Wirksamkeit unter Beweis stellen. So werden auch viele Prostataleiden mit der Hyperthermie behandelt. Diese Aussage gilt auch für den Prostatakrebs.

Beim Einsatz der "Prostata-Hyperthermie" wird z.B. ein Radiofrequenzgerät PCT 200 eingesetzt, das zusätzlich zur Wärme ein stehendes elektrisches Feld garantiert. Die Radiofrequenzwellen erzeugen im Gegensatz zu dem Mikrowellenverfahren eine zuverlässige und gleichmäßige Erwärmung der Prostata und des umgebenden Gewebes.

Diese Therapie wird auch von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Diese Methode ist aber zu ungenau, da sie nicht primär den Tumor trifft, sondern nur das Organ.




Datenschutzerklärung Kontakt Impressum