Nach der OP
Tabletten
Spritze (SKAT-Verfahren)
Applikator (MUSE)
Vakuumpumpe
Penisprothese- Iimplantat
Indisches Sprichwort:

Tabletten

Tabletten können helfen

Das erste und auch bekannteste Präparat ist Viagra. Zusätzlich gibt es aber auch andere Präparate wie z.B. Vixense, Uprima oder "Osbone ErecAid". Letzteres wird - bei korrekter Begründung durch den Urologen derzeit als sog. Hilfsmittel von den Krankenkassen bezahlt.

Diese Präparate machen nur Sinn, wenn eine sexuelle Stimulation und intakte nervliche Strukturen in den Schwellkörperbereichen vorhanden sind. Nach einer Totaloperation sind diese Strukturen aber sehr häufig gestört. Viagra und die anderen Medikamente wirken daher sehr selten. Als Betroffener müssen Sie dieses ausprobieren. Manchmal hilft auch eine Verdoppelung der Dosis.

Bitte aber keine Selbstversuche starten, sondern den Arzt ansprechen ! Besonders zu beachten ist, dass Betroffene mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bei der Einnahme von Nitraten, die Viagra und "Co" nicht genommen werden dürfen.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Erektionshilfe




Datenschutzerklärung Kontakt Impressum