Perkutant Bestrahlung
LDR Brachy-Therapie
HDR Brachy-Therapie
IMRT Bestrahlung
HIFU Therapie
Protonen Bestrahlung
Kohlenstoff Bestr.

Seite 2  

HIFU Therapie

Hoch intensiev fokussierter Ultraschall

HIFU Therapie
Seit etwa 10 Jahren erfolgt eine Prostatakrebsbehandlung auch mit HIFU (Hoch intensiver Fokussierter Ultraschall). Trotzdem gibt es nicht genügend Langzeitdaten für die Chancen einer dauernden Heilung. Allerdings gibt es ausreichende Daten um die lokale Wirksamkeit, die Nebenwirkungen, die Komplikationsrate und das Anwendungsspektrum.

HIFU ist heute eine standardisierte Therapie, die in mehr als 2500 Fällen angewandt wurde und keine unbekannten Risiken mehr beinhaltet.
HIFU wird heute hauptsächlich angewandt, um den Einsatz der Hormontherapie um Jahre hinaus zu zögern, aber auch als Erst-Therapie. Nach den Grundsätzen sollte HIFU nicht angewandt werden, wenn eine Totaloperation bei dem Betroffenen möglich ist.

Mit HIFU werden hauptsächlich Prostatakrebse behandelt, die in der Mitte der Prostata angesiedelt sind. Hierzu muss man dann wissen, dass bis zu 80% der Tumore am Rande der Prostatakapsel zu finden sind. Wenn der Arzt in diesen Randzonen etwas mit HIFU erreichen will, kommt es häufiger zu Fistelbildungen zwischen Prostata und Darm. Dieses kann zu ernsthaften Problemen führen.




Datenschutzerklärung Kontakt Impressum